Durchbruch im Herstellverfahren von Laseroptiken

Die Fast-Axis-Kollimator-Linse (FAC) ist die wichtigste Komponente in einem Hochleistungsdiodenlaser zur Kollimation der Laserleistung. Ihre Effizienz ist entscheidend für die Qualität des Lasersystems. Deshalb sind die hochwertigen Glas-Linsen mit einer Antireflexbeschichtung mit geringer Absorption veredelt, die eine zuverlässige Funktionalität über das gesamte Leistungsspektrum garantiert. Des Weiteren weist die FAC einen erhöhten Leistungseinschluss von >92% innerhalb von +/-2,2mrad und >97% der Energie innerhalb der Gaußverteilung (Seitenpeaks vernachlässigbar) auf. Diese Qualität gilt es auch bei der Produktion größerer Stückzahlen zu halten, denn aufgrund des steigenden Bedarfs an Faserlasern in der Materialbearbeitung steigt auch die Nachfrage an FACs für Diodenlaser, die zum Pumpen der Faserlaser verwendet werden. Um der hohen Nachfrage gerecht zu werden, hat LIMO sein Fertigungsverfahren auf Wafer-Basis, in dem mehrere Tausend Linsen in einem Schritt gefertigt werden, weiter optimiert und erreicht mit einer Wafer-Größe von 140 x 140 mm jetzt den Durchbruch in der massentauglichen Herstellung von komplexen Glasoptiken mit unverändert hoher Präzision. Das Besondere an dem hochproduktiven Verfahren ist zudem, dass ein Aufheizen und Abkühlen der Wafer nicht notwendig ist. Bei Raumtemperatur kann somit die Fertigungsgeschwindigkeit erhöht werden, ohne die Optikqualität zu beeinträchtigen.

Hier finden Sie eine Übersicht unserer FAC-Linsen!